Monatsarchive: Januar 2010

Tutti Gusti, Berlin

Ob ein Um-die-Ecke-Italiener in Ordnung ist, merkt man meist schon am Bruschetta, das einem zur Begrüßung auf den Tisch gestellt wird. Wenn’s grußlos abgeworfen wird und Brot und Belag die gleiche Temperatur haben, dann sollte man in Erwägung ziehen, nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Restaurants | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

amici amici

Bei amici miei (mittlerweile in amici amici umbenannt) machen sie eine sensationelle Steinofen-Pizza. Man könnte sich glatt reinsetzen, wenn es denn praktikabel wäre, sich in eine Pizza zu setzen. Ist es aber nicht. Man sollte die sensationelle Steinofen-Pizza von amici … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Imbiss | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Belmondo

Den ersten Stern gibt‘s schon mal für die Idee, ein französisches Restaurant „Belmondo“ zu nennen. Ausgezeichnete Wahl. Der Mann hat so überzeugend Charaktere gespielt, die wussten, wie man es sich gutgehen lässt, das muss er aus Erfahrung getan haben. Den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Restaurants | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Tiergartenquelle, Berlin

Zeitreise. Hier war ich das letzte Mal vor über fünfundzwanzig Jahren. Damals saß man dort an langen Holztischen, trank Bier aus Tonkrügen und aß gutbürgerliche Deftigkeiten. Heute tut man dort das gleiche, bzw. man versucht es. Ausgerechnet mein damaliges Lieblingsgericht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kneipen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Corso, Eschwege

Hachja, das Corso. Als ich hier die erste Kinovorstellung meines Lebens („Charlie Chaplins Lachparade“) besucht hab, war das Corso das modernste Kino Eschweges. Heute ist das Corso das einzige Kino Eschweges. Die „Palette“, die zehn Jahre lang den Trailer von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst & Kultur | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Rossini, Eschwege

Über zehn Jahre lang bin ich täglich an diesem Laden vorbeigekommen. Da hieß er noch „Das scharfe Eck“ und roch gewaltig aus der manchmal offenen Tür: nach schalem Bier, kaltem Zigarrenqualm und nordhessischer Tristesse. „Unmöglich!“ hätte ich im Brustton der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Restaurants | Hinterlasse einen Kommentar

Altes E-Werk, Eschwege

1988 wurde die letzte Turbine im Elektrizitätswerk in der Mangelgasse abgeschaltet, seitdem stand das Gebäude leer. Bis vor ein paar Jahren irgendjemand den absolut genialen Gedanken hatte, aus dem alten E-Werk einen Veranstaltungsort zu machen. Ab Mai 2008 wurde umgebaut, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst & Kultur | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Il Duca in Trastevere, Rom

„Wenn du in einer fremden Stadt bist, dann guck, wohin die Pfaffen zum Essen gehen. Da ist es meistens gut.“ Ich weiß nicht, wann ich diese Weisheit zum ersten Mal gehört habe, aber sie stimmt. Hundertprozentig. Und so war ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Restaurants | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ristorante Il Valentino, Berlin

Früher war hier der „Spatz“. „Hachja, die Schmalzstullen!“ nostalgieren die wenigen verbliebenen Kenner des berüchtigten „Trampelpfads“, dessen erste Station meist dieser „Spatz“ war. Nun, der Trampelpfad ist alkoholische Geschichte, den Spatz gibt es auch schon lange nicht mehr, und das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Restaurants | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar