Restaurant Theodor

Es gibt Lokale, bei denen weiß man nicht. Das Theodor am Theo ist so eines. Ich sitze wahnsinnig gern dort. Nicht unbedingt auf der Sommerterrasse, die ist doch ein bißchen laut, aber in dem ungeheuer gediegenen Gastraum mit dem Riesenkronleuchter, das atmet Gutbürgerlichkeit aus jedem dunklen Holz-Furnier. Auch an der Bedienung hatte ich noch nie etwas zu meckern, die Menschen, die einem Speisen und Getränke bringen, sind zumeist freundlich, hilfsbereit und flink. Die Getränkeauswahl ist okay, könnte bei den Weinen etwas größer und besser sein, und die Speisekarte könnte gut und gern vor zwanzig Jahren geschrieben worden sein: der gebackene Camembert lässt grüßen! Über diesen konservativen Charme trösten jedoch aktuelle Tagesangebote hinweg.
Leider trüben gelegentliche Ausreißer das an und für sich gute Bild, dass ich vom Theodor gern hätte. Mal schenkt der Tresen einen Merlot aus, dessen Böckser man noch zwei Tische weiter bemerkt, mal vergißt die Küche beim Salat das Dressing und beim Geschnetzelten das Salz… Um Loriot zu zitieren: „Das kann passieren, aber das darf nicht passieren.“ Irgendwie passen diese Schussligkeiten nicht zu der Solidität, die das Theodor meist ausstrahlt. Schade. Aber zumindest für mich kein Grund, nicht immer mal wieder hinzugehen. Man sitzt dort wirklich wunderschön.

Restaurant Theodor
Theodor-Heuss-Platz 10

14052 Berlin
030 3025770

www.theodorrestaurant.de/

Dieser Beitrag wurde unter Restaurants abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Restaurant Theodor

  1. markusdeal sagt:

    Hilfe, da geh ich doch nicht hin!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.