solar, Berlin

Die Aussicht ist einmalig, unglaublich, gigantisch.
Es gibt ja ein paar Orte in Berlin, an denen man es sich gutgehen lassen kann, während einem die Stadt zu Füßen liegt, aber dieser hier hat mit die allerschönste Aussicht. Der Potsdamer Platz ist ganz nah dran, ein bißchen rechts daneben erhebt sich die Kuppel des Doms aus dem Häusermeer, der Fernsehturm… und da hinten, kiek mal, der Teufelsberg. Doch so hoch… Und jetzt startet auch ’ne Maschine von Tegel… Berlin ist schön.
Unbedingt vor Dämmerungsanbruch kommen. Wenn’s noch hell ist, so ein leicht milchiger Dunst über dem Häusermeer liegt, und dann was zu trinken bestellen und gucken, wie’s dunkel wird, wie die Lichter angehen, wie man plötzlich sieht, wie sich die Hochbahnen als Lichterketten durch die Berliner Nacht schlängeln… was für ein Ort, was für eine Aussicht!
Einmalig, unglaublich, gigantisch.
Wie auch die Preise. Billig ist das Vergnügen nicht, hier einen Drink zu nehmen oder gepflegt zu Abend zu essen. Vorspeisen knapp über zehn Euro, Hauptgerichte zwischen zwanzig und dreißig Euro, (anständiger) Wein für drei bis fünf Euro für 0,1l. Okay, Hand aufs Herz, wenn das mein Laden wäre, würde  ich mir die Aussicht auch mitbezahlen lassen. Gerade in Berlin wurde noch nie was verschenkt.
Und das Essen ist nicht schlecht. Handwerklich gab es überhaupt nichts auszusetzen. Ich hatte ein Duo von Kalshaxe und Kalbsfilet, das Haxenfleisch zart, das Filet perfekt rosa auf den Punkt, dazu gab es Zwiebelchen in dicker, süßer Sauce und krosse Waffeln. Ein bißchen mehr Sauce hätte ich mir gewünscht und ein bißchen mehr Mut zur Offensive beim Würzen. So war das, was auf meinem Teller lag, allzu brav und konnte mit der dramatischen Kulisse des nächtlichen Berlins nicht mithalten… aber andererseits… gegen DIE Kulisse ist schwer anzukochen, da müsste sich auch ein Ducasse ziemlich strecken.
Also, wollen wir nicht päpstlicher sein als der Papst, der Ausblick reißt alles raus. Die paar Euro mehr fürs Essen zahl ich gern, wenn ich die einmalige Atmosphäre genießen darf. Was kostet die Welt? Vom solar  aus ist Berlin den Preis wert.

solar
Stresemannstraße 76
, Eingang Links
10963 Berlin

0163 7652700

www.solarberlin.com

Dieser Beitrag wurde unter Restaurants abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.