Bar jeder Vernunft

Die Bar jeder Vernunft ist einer der fürchterlichsten Veranstaltungsorte Berlins. Und gleichzeitig einer der besten. Wenn es nur nach dem Programm ginge, dann würde ich dort jede Premiere angucken. Was haben wir dort nicht schon für tolle Sachen gesehen, die ollen Schachteln in der Bar (mittlerweile allesamt vom Rasen bedeckt, ach), Pigor, Eichhorn und den Ulf, Cabaret… ich hör lieber mit dem Aufzählen auf, sonst nimmt‘s kein Ende. Schön auch, dass man dort immer auf der Suche nach neuen Acts ist, sodass sich wie andernorts nicht nur die Stammgäste die Bühnentürklinke in die Hand geben.
Wie gesagt, was das Programm angeht, absolut brillante Location. Aber der Rest… Die Stühle! Das sind keine Sitzgelegenheiten, das sind Folterinstrumente. Und „eng bestuhlt“ ist im Falle der Bar die Untertreibung des Jahrzehnts. Wenn man denkt „Jetzt ist der Laden aber endgültig voll“, dann holen die Platzanweiser die Schuhlöffel raus und packen noch fünfzig Leute rein. Die Vorstellung erlebt man dann mit angelegten Armen und zusammengedrückten Beinen. Einatmen geht aus Platzmangel gar nicht mehr. Immerhin weiß man hinterher, wie Sardinen sich nach der Eindosung fühlen müssen.
Einen Saal so vollquetschen und dabei höflich bleiben geht nicht immer. Zu diesem Zweck haben sich einige der Platzanweiser einen Tonfall angelegt, auf den ich gerne verzichte. Sowas in Richtung ironische Ruppigkeit ohne Ironie. Trägt manchmal zur Erheiterung, aber eher selten zur Hebung der Laune bei. Nuja…
Schließlich die Gastronomie. Ich weiß, man sollte sich freuen, dass man während der Vorstellung überhaupt etwas zu sich nehmen kann, aber besonders die Getränkepreise des Hauses bewegen sich an der Grenze zwischen „äußerst gehoben“ und „Straßenraub“. Und dass es kein Weizenbier gibt ist schlichtweg ein Skandal.
Ich würd ja aus lauter Protest wegbleiben. Dann würd ich aber das tolle Programm verpassen. Mist.
5 Punkte fürs Programm, 2 fürs Drumherum, zusammen eigentlich 3, aber weil‘s so ein wunderschönes Spiegelzelt ist machen wir mal 4 draus. Ich bin ja nicht so.

Bar jeder Vernunft
Schaperstr. 24
10719 Berlin
030 8831582

www.bar-jeder-vernunft.de

Dieser Beitrag wurde unter Kunst & Kultur abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.