Metzgerei Barthel, Kassel

Zu meinen schönsten nordhessischen Kindheitserinnerungen aus der kulinarischen Ecke gehört die Kasseler Kochwurst [andernorts auch Fleischwurst, Lyoner o. ä. geheißen). Selbstverständlich bekamen auch die Eschweger Fleischer ausgezeichnet schmeckende, kochbare Wurst hin, die zuhause öfters auf den Tisch kam, aber die paar Tage, an denen wir im Jahr zum Einkaufen ins nahe Kassel fuhren, wurden zu Festtagen, wenn wir uns von dort Kochwürste mitbrachten, die meine liebe Mutter mit köstlichen Bechamel-Kartoffeln auf den Tisch brachte. Was für ein zarter, sahniger Geschmack, was für ein köstlicher Schmelz, was für ein Aroma… nicht zu vergleichen mit dem, was in anderen Städten, gar in Berlin aus den Wurstkesseln kommt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kochwurst holten wir damals bei Metzgerei Fernau. Ich erinnere mich noch, dass damals zur Mittagszeit die Menschen bis auf die Straße (war es die Treppenstr.?)  Schlange standen, um sich ihre Kochwurst zu holen. Wie dem auch sei, die Metzgerei Fernau gibt es schon seit längerer Zeit nicht mehr, aber als mich im Oktover letzten Jahres der Weg nach Kassel führte, googlete ich spaßeshalber mal nach Fernau und Kochwurst und kam sofort auf die Webseite der Fa. Barthel, die u. a. Kochwurst in Fernauscher Tradition anbieten.

Und kaum war ich in Kassel, schon stand ich in der Filiale an der Oberen Königstraße und ließ mir eine Kochwurst reichen. Ein Bissen, und mir traten Tränen in die Augen: Da war es wieder, dieses wunderbare sanft-sahnige Aroma, wie sie es augenscheinlich nur in Kassel hinbekommen.

Natürlich hab ich einen Kringel mit nach Berlin genommen. Natürlich haben die geduldigste, beste Gemahlin von allen und ich ihn mit Bechamel-Kartoffeln verspeist. Als es wenig später darum ging, was wir an Heiligabend servieren sollten, schlug ich eiskalt Kartoffelsalat und Kasseler Kochwurst vor, was auf größte Zustimmung stieß.

 

 

 

 

 

 

 

 

Und ich müsste diesmal nicht nach Kassel fahren, Barthels haben einen Online-Shop, die Lieferung erfolgte schnellstmöglich, und wir hatten ein wundervolles Essen an Heiligabend.

Zu Testzwecken hatte ich noch Ahle Worscht mitbestellt, die kann sich ebenfalls schmecken lassen, das hat Hausschlachtungs-Qualität! Ich habe sicherlich nicht zum letzten Mal bei Barthel bestellt. Und ich weiß jetzt schon, wo mich beim nächsten Kassel-besuch der erste Weg hinführen wird…

Metzgerei Barthel

Obere Königsstraße 21/Ecke Wilhelmstraße
34117 Kassel
Tel: 0561 / 33722

Kohlenstraße 74
34121 Kassel
Tel: 0561 / 9373569

http://www.kasseler-kultwurst.de/

 

Dieser Beitrag wurde unter Lebensmittel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Metzgerei Barthel, Kassel

  1. alwi sagt:

    Fernau-Treppenstraße ? Richtig.

  2. alwi sagt:

    Fehler von mir. Keine Treppenstraße sondern Ecke Neue Fahrt- Theaterstraße. Aber nur 100 m von der Treppenstraße entfernt.

  3. Chris Kurbjuhn sagt:

    Hab’s mir auf Google-Maps angeschaut, könnte hinkommen, danke. Weißt du zufällig, warum Fernau sich aus dem Kochwurst-Racket zurückgezogen hat? Ich habe gerüchteweise gehört, die hätten das Fleischerwesen zugunsten eines Catering-Service aufgegeben.

  4. alwi sagt:

    Die Söhne hatten andere Überlegungen. Mit dem Catering-Service stimmt. Ob sie aber noch auf dem Markt sind, ist mir nicht bekannt.

  5. Pingback: Splitterbrötchen (CDV) « Chris Kurbjuhns Netzecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.