Tapas España, Berlin

Es gibt da so einen Grundsatz unter Power-Fresssäcken: „Niemals die Deko essen!“ Das kann ja gelegentlich ganz sinnvoll sein – besonders in leicht überkandidelten Restaurants kann es nachgerade lebensgefährlich werden – aber im Tapas España MUSS man die Deko mitessen, sonst verpasst man das beste.
Bevor man im Tapas España allerdings die Deko mitessen kann, muss man erst mal was bestellen. Logisch. Also die Karte zur Handgenommen und… holla, die Waldfee, jede Menge Lesestoff. Also stärken wir uns erstmal mit einem sinnigen Getränk. Ein frisches San Miguel vom Hahn bietet sich an, oder doch gleich einen Wein? Hier haben sie jede enge Spanier, die nicht auf Rioja oder Tempranillohören, das könnte interessant werden!
Logisch, dass die Speisekarte umfangreich ist. Das ist in jedem Tapas-Laden so. Wenn man sich einen Haufen kleine Häppchen bestellen soll, dann muss auch ein Haufen kleiner Häppchen auf der Karte stehen. Was zur Folge hat, dass ich mich mal wieder nicht entscheiden kann… könnte, denn für Kantonisten wie mich hat der weise Küchenchef Tapas-Platten auf die Karte gesetzt. Kalte Tapas, warme Tapas, Tapas mit Fisch, Tapas mit Fleisch, Tapas für eine Person, für zwei Personen, Tapas Auswahl vom Chef… Moment, die nehmen wir!
Und die Entscheidung haben wir nicht bereut. Fritierte Sardinen, getrocknete Tomaten, angebratene Chorizo-Scheibchen, aromatische Klöpschen, Calamares im Bierteig, dazu Mojo Rojo und Mojo Verde wie auf den Canaren… eine majestätische Menge Zeugs, die appetitlich angerichtet auf einer Salatblatt-Deko vor uns liegt. Nicht lange, denn das Material schmeckt viel zu gut, als dass man gravitätisch-authentisch daran herumknabbern wollte, jetzt wird eingefahren, heißahoppsa!
Und plötzlich war nur noch die Salatblattdeko da. Und natürlich die von vergangenen Freuden kündenden Saucenreste, der Zitronensaft, das aromatische Olivenöl. Verwegener Gedanke: Könnte man das Zeugs nicht mit den Salatblättern aufmoppen? Man kann nicht, man muss! Blankgeputzt geht die Platte zurück in die Küche: wer hier die Deko nicht mitisst, ist selber schuld.

Tapas España
Rheinstr. 32
12161 Berlin
030 8529422

www.tapas-espana.de

Dieser Beitrag wurde unter Restaurants abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Tapas España, Berlin

  1. mataicooking sagt:

    Danke für den Bericht, werde ich demnächst mal probieren.
    Your . . . Matai

Schreibe einen Kommentar zu mataicooking Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.