Trattoria Popolare, Berlin

Ich mag einfach einfache italienischen Restaurants: ich sitze gern an karierten Tischdecken, freue mich, auf der Speisekarte liebe alte Bekannte zu entdecken und wenn’s dann auch noch gut und bezahlbar ist, fang ich sogar das Jubeln an.
Hier ist es nicht nur bezahlbar, hier ist es runtergerissen preiswert. Zur Mittageszeit kosten alle Pizzen und alle Pasta-Gerichte 5 Euro, und wenn man ein Menü für 7,50 Euro nimmt, bekommt man einen kleinen Salat, eine Pizza oder einen Teller Pasta von der Karte, einen Softdrink und einen Espresso/Cappuccino/Kaffee inkl. angenehmen Ambiente und zurückhaltend-freundlicher Bedienung. Am Salat gab’s nichts zu meckern, das dazu gereichte Brot war warm, die Spaghetti Aglio Olio Peperoncino waren von der Neutralität, die die Mittagszeit gebietet, also zurückhaltend geknofelt und bestenfalls mittelscharf, dafür waren Sie frisch gemacht und der fleißige, großzügige Koch hatte nicht nur frische Peperoncini kleingeschnitten, sondern auch noch ein paar aromatische Cocktail-Tomaten kurz mitgeschmort. Ein ausgezeichnetes Essen zum Sensationspreis, hätte ich in der Gegend öfters zu tun, wäre ich Stammgast.

Trattoria Popolare
Schönhauser Allee 143
10437 Berlin
030 47374543

Dieser Beitrag wurde unter Restaurants, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.