Monti GmbH

Da gucken meine Gäste, wenn ich einen Wein von Monti entkorke. Denn ich entkorke ihn nicht, den mach ich auf wie Werner ein Flaschbier für Meister Schurich, mit dem klassischen „Fump“ der Beugelbuddel.
Bei Monti kann man sich italienischen Wein vom Fass holen, 13 Sorten von Chardonnay bis Chiaretto, von Cabernet bis Bardolino, und das zu Preisen zwischen 2,80 und 3,90 pro Liter (kommt noch Pfand für die Beugelbuddel). Ist ziemlich preiswert, nicht wahr?
Aber die Qualität stimmt auch. Natürlich gibt’s für das Geld keine önologischen Überflieger, aber solide, einfache, geradlinige und vor allen Dingen sortentypische Landweine. Der Cabernet schmeckt nach Cabernet und nicht nach Holz, der Chardonnay schmeckt nach Chardonnay und nicht nach Vanille… ich find’s toll. Und meine Gäste auch, denn von den Weinen kann man auch ein Glas mehr trinken, ohne am nächsten Tag vom Haarspitzenkatarrh belästigt zu werden.
Aber das ist noch nicht alles. Monti hat noch mehr Fässer. In denen sind mehrere Sorten Grappa drin sowie ein ziemlich gutes kaltgepreßtes Olivenöl. Die Grappe hab ich noch nicht probiert („Ich soll nich“), aber das Olivenöl spielt in der gleichen Gewichtsklasse wie die Weine: kein Überflieger, aber ein solides Öl für den Alltagsgebrauch. Wiederum ausgezeichnetes Preisleistungsverhältnis.
Schließlich findet man hier auch noch Flaschenweine von z. T. bekannten und renommierten Erzeugern, italienischen Feinkostkram (eingelegtes Gedöns, Käse, Salsiccie, was man halt so zwischen zwei Schlucken Wein in den Mund  schiebt) und immer wieder schöne Sonderangebote.
Und natürlich kann man die Faßweine im Laden probieren. Was das eigentliche Highlight von Monti ist. Nachmittags (gelegentlich auch schon vormittags) mal reinschauen, gucken, ob einer der üblichen Friedenauer Verdächtigen da ist, Weinchen probieren, sich ein bißchen unterhalten, noch ein Weinchen probieren, das ein oder andere Fläschchen mitnehmen, zum Abschied vielleicht noch ein Weinchen probieren…
Wenn man in Friedenau nach italienischen Momenten sucht, ist man bei Monti richtig. Auch wenn die Flaschen beim Aufmachen so norddeutsch fumpen.

Monti GmbH
Rheinstr. 10
12159 Berlin
030 22329594

www.montigmbh.de

Dieser Beitrag wurde unter Lebensmittel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.